Hessischer Bildungsserver / Gymnasien in Hessen

Bonner Pädagogikprofessor: „G8 wird die Studienzeit verlängern“

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Dez. 31, 2016, Mitternacht

Der Erziehungswissenschaftler Volker Ladenthin hat Arbeiten junger Studenten unter der Fragestellung untersucht: Was fehlt Studierenden, die aufgrund von G8 schon nach zwölf Schuljahren an die Universitäten kommen? In der F.A.Z. fasste er am 4. Juni 2014 die von ihm beobachteten Bildungsdefizite zusammen.

Ladenthins Hauptergebnis: "Das Problem von G8 sind also offensichtlich nicht fehlende Kenntnisse; vielmehr lässt sich ein entwicklungspsychologisches Problem feststellen: Auf Grund der kognitiven Entwicklung scheinen die Studierenden nicht in der Lage zu sein, komplexe, antinomische und multikausale Prozesse, wie sie heute in allen Wissenschaften üblicherweise formuliert werden, angemessen aufzunehmen."

| Juni 5, 2014, 12:19 nachm.